Kinderbücher in der leseumwelt entdecken ist unser Thema im November.

"Schlaft gut, bis der Frühling kommt" >> Susanne Riha
Das Buch stellt zwölf einheimische Tiere vor und zeigt, wie sie den Winter und das Jahr verbringen. Eine kleine Geschichte und ein größeres Bild des jeweiligen Tieres machen neugierig auf viele Informationen, die ansonsten auf den Doppelseiten zu finden sind.

"Mein extragroßes Natur-Wimmelbuch" >> Christine Henkel
Hier ist alles drin, was kleine Naturfreunde entdecken wollen. Aufgeteilt in die 4 Lebensräume - Wald, Feld und Wiese, Hecke und Garten und Bach und Teich - zeigt sich in großen Wimmelbildern die gesamte Vielfalt der heimischen Natur.

"Tiergeschichten vom Streiten und Versöhnen" >> Susa Hämmerle (Autorin) und Silvio Neuendorf (Illustrator)
Der Klügere gibt nach! Auch bei den Tieren gibt es manchmal Streit: Die beiden Eichhörnchen Max und Igor balgen sich um eine Nuss, die drei Pinguinkinder streiten darüber, wen ihre Eltern am liebsten haben, und das Chamäleon kämpft mit sich selbst und wechselt dabei ständig seine Farben. Am Ende sind sich aber alle einig: Ohne Streit ist es viel schöner!

"Wir Kinder vom Hof: Entdeckt mit uns die Landwirtschaft" >> Brigitte Laarmann
Moritz und Luisa sind Freunde und wohnen auf benachbarten Höfen. Ein Jahr lang wurden sie und ihre Familien von einer Fotografin mit der Kamera begleitet. Entstanden ist ein reich bebildertes Sachbuch über moderne Landwirtschaft und das Landleben heute. Dabei werden viele Zusammenhänge kindgerecht erklärt: Wieso brauchen Ferkel eine Fußbodenheizung? Warum tragen Kühe Halsbänder? Wie wird aus Mais Strom gewonnen? Und warum ackern Bauern manchmal auch nachts? Von

Die leseumwelt wurde von Treffpunkt Bibliothek eingeladen, am 6. NÖ Landesbüchereitag teilzunehmen und ihr Angebot zu präsentieren. Mit Freude sind wir dieser Einladung gefolgt und haben den Tag sehr genossen.

Beim Büchertisch war die Meinung der BibliothekarInnen gefragt: Welche Bücher sollen in das nächste Medienpaket, das den Bücherturm bald schon ergänzen wird? Entstanden sind viele nette, anregende Gespräche mit den Bibliothekarinnen und Bibliothekaren, die wir so endlich auch persönlich kennen lernen durften.

Die Vorträge boten eine breite Palette an Themen, die auch für die leseumwelt interessant sind: Grenzenlos lernen, Von Geburt an lernen, Mit Sinn und Sinnlichkeit lernen und Mit Neuen Medien lernen.

In der Öffentlichen Bücherei Sitzenberg-Reidling hat eine neue Workshop-Reihe gestartet: Grüne Kosmetik.

Die Workshop-Reihe ist nur eine von zahlreichen Aktivitäten, die sich rund um die leseumwelt entwickelt haben. Regelmäßig finden in der Bücherei Umweltfrühstücke oder Vorträge statt. So wird die Bücherei eine Plattform der Wissensvermittlung und -verbreitung.

Ursula Liebmann, die Leiterin der Bücherei hat einen Beitrag über die leseumwelt und deren Auswirkungen in der Bücherei einen Artikel in den Büchereiperspektiven 3/2016 verfasst, der auch online abgerufen werden kann: https://www.bvoe.at/epaper/3_16/#p=14.

Unsere Homepage hat über den Sommer aufgrund von Sicherheitsmängeln eine Generalsanierung erhalten. Wir informieren Sie ab sofort wieder über Aktuelles rund um die leseumwelt.

Foto: Tim Reckmann  / pixelio.de

www.leseumwelt.at steht Ihnen nun wieder in gewohnter Weise zur Verfügung.

 

Das Klimabündnis Europa zeichnete im Schloss Grafenegg die besten Klimaschutzprojekte aus 7 Ländern aus. Die leseumwelt war mit dabei und konnte sich so einem internationalen Publikum präsentieren:

Bücher der leseumwelt am Infostand, Foto: Klimabündnis NÖ, Bernhard Kalteis

Climate Star

Alle zwei Jahre zeichnet das Klima-Bündnis Europa die besten kommunalen Klimaschutzprojekte aus. Bei der siebenten Auflage des Climate Star wurden in 4 Kategorien 15 Projekte aus 7 Ländern vor den Vorhang geholt. 

Weitere Infos und Links zu den Fotos und Videos der Gala finden Sie hier.

Am Samstag, 7. Mai 2016 feierte die Öffentliche Bücherei Sitzenberg-Reidling bei strahlendem Wetter gemeinsam mit zahlreichen Gästen das „2 Jahre Leseumwelt-Fest“

 

Beim Festakt sprachen die Träger der Bücherei, Bürgermeister Weber und Herr Pfarrer Clemens, welche Bedeutung die Umwelt für sie in der Gemeinde, bzw. Pfarrgemeindearbeit haben. Frau Dr. Meister von der Umweltbildung NÖ (Umwelt.Wissen) informierte über den „Leseumweltturm“, der mit seinen Medien nun schon zwei Jahre das Angebot der Büchereien in NÖ erweitert. Die Veranstaltung wurde von Thomas Weber (Herausgeber der Zeitschrift Biorama und Buchautor) unterhaltsam moderiert, der die Damen und Herren vom Tauschkreis, dem Wohnprojekt Hasendorf, dem Verein SOL interviewte um den BesucherInnen diese Projekte näher zu bringen. Beim Pflanzentauschmarkt im Pfarrgarten wurden von vielen BesucherInnen nicht nur Pflanzen und Blumen eifrigst getauscht, sondern auch über das Wissen vom Gärtnern wurde gefachsimpelt.

Im Pfarrstadel konnte die Fotoausstellung des Klimabündnisses betrachtet werden und Bianca Bauer, vom Klimabündnis, ließ Kinder wie Erwachsene am Klimaquizrad interessante Fragen beantworten. Ihre Geschicklichkeit stellten die BesucherInnen des Festes beim Bauerngolf des Verein SOL auf der Pfarrhofwiese unter Beweis.

Wie jeden ersten Samstag im Monat fand der Monatsmarkt statt, bei dem die Gäste regionale Köstlichkeiten und Schmankerl verkosteten und noch lange den herrlichen Tag genossen. Sogar der Musikverein Reidling spielte überraschend auf für das Fest.  

Bereits am 2. Mai fand die Vernissage der Klimabündnisausstellung statt. Vor der Eröffnung gab es einen Einführungsworkshop mit Brigitte Drabeck und Angelika Swoboda-Moser, der den Gästen der Vernissage informative und wissenswerte Aspekte im Zusammenhang mit der Ausstellung näherbrachte. Im Anschluss sprach der Filmregisseur und investigative Journalist, Bert Ehgartner über sein neues Buch: Die Hygienefalle und beantwortete dem Publikum Fragen, die durch den Vortrag entstanden. Bei herrlichen Broten der Bäckerei Otzelberger und regionalem Wein plauderten die Gäste noch lange umgeben von der Klimabündnis-Fotoausstellung.  

Am 13.5. wurden die 2. bis 4. Volksschulklassen von der Bücherei zur Fotoausstellung eingeladen. Jede Klasse konnte in Form von Workshops das Thema „Klimaveränderung und was kann jeder dagegen tun?“ ein Stück näher kennenlernen. Zum Abschluss durften sich die Kinder kostenfrei Medien aus der Leseumwelt leihen.

Neuigkeit_524_Datei.jpg

Die "Aktionstage Nachhaltigkeit" laden ein zum Abtauchen in einer der 50 NÖ leseumweltenNachhaltigkeitsflagge_Online-Verwendung

Es gibt viele Möglichkeiten sich im privaten und beruflichen Umfeld für die Umwelt, die Gesellschaft und den Klimaschutz zu engagieren. Durch die jährliche österreichweite Initiative „Aktionstage Nachhaltigkeit“ werden die Akteure und ihr Engagement zur Nachhaltigen Entwicklung sichtbar und durch ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm erlebbar gemacht. An den Aktionstagen können alle teilnehmen, die sich in Österreich für eine lebenswerte Zukunft engagieren. Mit einem einfachen Internet-Eintrag ins Programm der Aktionstage werden die diversen Aktionen, in Form von beispielsweise Workshops, Projekten und anderen Ideen der Teilnehmenden für alle Interessierten sichtbar. Einträge sind noch bis 10. Juni 2016, 10 Uhr, möglich.

Auch die 50 Umweltbüchertürme der NÖ leseumwelten tragen zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und laden interessierte BürgerInnen bzw. LeserInnen ein, ihren ganz persönliche Aktion zu setzen: Einfach mal Abtauchen in das nachhaltige Universum der leseumwelten und „grüne“ Inspiration einatmen!

Engagieren auch Sie sich für eine nachhaltige Entwicklung in Österreich? Dann werden Sie Teil der Community der Aktionstage Nachhaltigkeit und nehmen Sie an der österreichweiten Initiative für Nachhaltige Entwicklung vom 25. Mai – 10 Juni 2016 teil.

www.nachhaltigesoesterreich.at

Über Kräuter und die Wirkung auf unsere Gesundheit

Kräuter sind ein immer wiederkehrendes Thema in der leseumwelt. Am Freitag gibt es dazu auch einen interessanten Vortragsabend der Bibliothek St. Johann. Anmeldung erwünscht unter 02717/8201 oder 0664/1800892.


St_Johann_Vortragsabend_mit_Krauterpfarrer_Benedikt

In Sitzenberg-Reidling hat sich rund um die Öffentliche Bücherei im "Haus der Generationen" eine äußerst engagierte Gruppe von ReidlingerInnen gebildet, die sich leidenschaftlich für das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt einsetzen. Es werden Vorträge und Diskussionen angeregt und Projekte realisiert. Dieses Fest rund um die leseumwelt ist ein solches Projekt und lädt zum Mitmachen ein.

Programm 2. Mai 2016 im Pfarrstadel:

  • 18 Uhr Eröffnung der Fotoausstellung "Klimagerechtigkeit", kuratiert von Klimabündnis Österreich - Ausstellung bis 27. Mai 2016
  • 19 Uhr Vortrag mit Buchautor Bert Ehgartner "Die Hygienefalle. Schluss mit dem Krieg gegen Viren und Bakterien"

  •  
  • Programm 7. Mai 2016 in der Öffentlichen Bücherei (Haus der Generationen):
  •  
  • ab 9 Uhr großes Fest "2 Jahre leseumwelt" mit vielen Höhepunkten wie Samen- und Pflanzentauschbörse, Umweltspielen, Fotoausstellung "Klimagerechtigkeit", Markttag mit regionalen Produkten u.v.m.
  • 10 Uhr offizieller Festakt
  •  
  • Mehr Infos unter http://sitzenberg-reidling.noebib.at