In der Stadtbücherei Ybbs kamen die Schülerinnen und Schüler der 4C auf einen Besuch vorbei und wählten aus dem reichhaltigen Angebot des leseumwelt-Bücherturms, ihr Lieblingsbuch, um dieses künstlerisch zu Papier zu bringen. Die 3 besten Zeichnungen wurden von einer fachkundigen Jury ausgewählt und die Gewinner mit Thalia-Gutscheinen prämiert.

Begeistert schmökerten die Kinder in den Büchern ud präsentierten stolz ihre Zeichnungen:

Fotos: VS Ybbs

Kinder- und Jugendbücher - neu in der leseumwelt

 

"Die unsichtbare Welt mikroskopisch kleiner Tiere" -  Rajcak/Laverdung (Jaboy & Stuart)
Jede der Doppelseiten mit Ausklappseiten stellt in bis zu 150facher Vergrößerung die vor Leben wimmelnden Mikro-Ökosysteme dar, von denen wir gar nichts ahnen. Die meisten der winzigen Lebewesen werden dort beschrieben, und ein kleiner lexikalischer Anhang enthält wissenschaftliche Zusatzinformationen.

"Wasser ist nass" - Susanne Orosz (Tyrolia Verlag)
Dieses Buch fängt die vielfältigen Aspekte und biologisch-kulturell-religiöse Bedeutung des lebenswichtigen Elements ein. Assoziativ, sachbuchartig, literarisch, experimentell, innovativ – wie auch immer es sich gerade anbietet und passt.

"Tiere unterwegs" - Patricia Hegarty (360 Grad)
Tiere machen oft erstaunliche Reisen. Manche legen dabei tausende Kilometer zurück, andere nur ein paar Zentimeter. Dieses Buch zeigt, wie verblüffend geschickt sich Tiere bewegen, und das oft trotz großer Hindernisse. In kurzen, leicht verständlichen
Kapiteln gibt’s Wissen über Tierwanderungen, vom kleinsten Insekt bis zum großen Säugetier.

"Wie geht's dir Welt - und was ist morgen?" - Yann Arthus-Bertrand (Gabriel Verlag)
Das Buch für junge Zukunftsmacher_innen erklärt, wie sie sich selbst aktiv für eine lebenswerte Zukunft einsetzen können: ob das der Verzicht auf das Schnitzel ist, die Entscheidung, lieber zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu nehmen, anstatt sich bequem mit dem Auto fahren zu lassen, oder beim Einkauf auf Fair-Trade-Produkte zu achten - Jede_r kann viel bewegen.

In der Bibliothek Inzersdorf-Getzersdorf fand der Volksschul-Malwettbewerb von leseumwelt ebenfalls statt. Im Zuge der 15jährigen Jubiläumsfeier der Bibliothek wurden auch die kleinen Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet, die den Bücherturm durchstöberten und ihr Lieblingsbuch zu Papier gebracht haben.

Auch das Biblio-Dreieck Hardegg-Langau-Weitersfeld führte den leseumwelt-Malwettbewerb durch. 60 Kinder der Volksschule Weitersfeld besuchten das Biblio-Dreieck, schmökerten im Bücherturm und malten danach ihr liebstes leseumwelt-Buch. 

Im April fand die Preisverleihung samt Ausstellung der tollen Zeichnungen statt.

Das Bibliotheks-Team und die Lehrerinnen der Volksschule freuen sich mit den Kindern. (Foto: Leo Nowak, NÖN)

Fotos: Sabine Neunteufl

Alles neu macht der April

Neu in der leseumwelt: Best of Sachbuch

 

"Keine Zeit für Burnout" - Regina Reiter (utz Verlag)
Diese Autorin will Lust auf Wald und Natur machen. Sie erzählt von ihren eigenen Erlebnissen im Wald, die ein jeder selbst nachvollziehen und ausprobieren kann. Schrittweise regen die Übungen zum aktiven Nachdenken über sich selbst an und helfen dabei, künftig besser auf schwierige Momente des Lebens vorbereitet zu sein.

"Nachhaltig einkaufen im Handumdrehen" - Jana Lösch (compact)
Der Band aus der Reihe „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ beinhaltet die wichtigsten Fakten, wie der eigene Lebensstil Klima und Umwelt belastet und zeigt auf, wie man selbst mit einem nachhaltigen Konsumverhalten täglich etwas zum Klimaschutz beitragen kann.

"Unsere Erde unter Druck" - Tony Juniper (DK)
Dr. Juniper, international renommierter Aktivist, Nachhaltigkeitsexperte und Umweltschützer, erklärt leicht verständlich, welchen Einfluss Bevölkerungsexplosion und Konsumverhalten auf den Klimawandel und die Umwelt haben. Über 1000 Grafiken machen dabei auch die Hintergründe deutlich und helfen dabei, deren tiefgreifende Konsequenzen zu durchschauen.

"Superfoods - einfach und regional" - Andrea Ficala (Löwenzahn Verlag)
Dieses Buch rückt großartige, heimische Lebensmittel ins Rampenlicht, die durch ihre hohe Konzentration an gesunden Nährstoffen und ihren wunderbaren Geschmack glänzen. Beeren, Leinsamen, bunte Gemüsesorten und Kräuter - sie alle sind vitaminreiches Powerfood, das keine langen Transportwege hinter sich hat, sondern natürlich, frisch und leicht ist und Körper und Seele mit guter Energie versorgt.

Im Dezember des Vorjahres startete der Malwettbewerb „Mein liebstes leseumwelt-Buch“ in der Stadtbibliothek Waidhofen. Vergangene Woche überreichten Bürgermeister Werner Krammer und Bibliothekarin Alexandra Tatzreiter den glücklichen GewinnerInnen ihre Preise.

In den vergangenen Monaten besuchten Schulklassen der Volksschule Plenkerstraße laufend die Stadtbibliothek, um den leseumwelt-Bücherturm zu entdecken. Alexandra Tatzreiter erklärte die Bibliothek und führte die Kinder an das Thema heran. Jedes Kind durfte sich aus dem Bücherturm sein Lieblingsbuch aussuchen, darin schmökern und im Anschluss eine Zeichnung darüber machen.

Nun wurden die besten drei Zeichnungen pro Klasse gekürt und Bürgermeister Krammer gratulierte den SchülerInnen zu ihren großartigen Leistungen: „Es freut mich, dass so viele Kinder an dieser Aktion teilgenommen und unsere Stadtbibliothek besucht haben. Jedes Buch ist etwas Besonderes, das sollten wir schätzen. Ihr habt gelernt, euch in einer Bibliothek zurechtzufinden und ganz nebenbei wirklich tolle Zeichnungen gemacht.“
Initiiert wurde diese Aktion von Umwelt.Wissen, der zentralen Anlaufstelle für Umweltbildung in Niederösterreich.

„Die prämierten Zeichnungen werden für einige Zeit in der Stadtbibliothek zu sehen sein und danach im Stadtarchiv aufbewahrt“, versprach Bibliothekarin Eva Zankl den begeisterten Kindern.
Für den ersten Platz erhielten die Kinder ein Memoryspiel, die zweiten Plätze bekamen ein Spiel zur Verfügung gestellt von der Sparkasse, sowie einen Eisgutschein im Wert von 5 Euro von der Firma Hartner. Für die Drittplatzierten gab es einen Gutschein der Stadtbibliothek über 5 Gratisausleihen. Außerdem erhielt jedes der teilnehmenden Kinder einen Button und eine Teilnahmeurkunde der leseumwelt.

Text: Mag. Cornelia Engleder

Die stolzen Siegerinnen und Sieger sowie eine Auswahl der tollen Zeichnungen.

Fotos: Alexandra Tatzreiter

In der Volksschule Hofstetten-Grünau geht der LESEBAZILLUS um. Im Gegensatz zu sonstigen Bazillen ist dieser friedvoll und bei den Schülern und Schülerinnen sehr beliebt.

Mit prall gefüllten Bücherkisten sorgen die Mitarbeiterinnen der Multimediathek Hofstetten-Grünau Elisabeth Kendler, Karin Fahrnberger und Karola Kendler auch in diesem Schuljahr wieder dafür, dass den Schulklassen der Lesestoff nicht ausgeht.

Anlässlich 5 Jahres-Jubiläum der leseumwelt wurden die Kinder- und Jugendbücher der leseumwelt in die Kisten gepackt und in die Volksschule verfrachtet. 

Fotos: Elisabeth Kendler

Unter allen teilnehmenden Klassen des Malwettbewerbs "Mein liebstes leseumwelt-Buch" wurde ein Klassenpreis verlost. Vergangene Woche fand die Ziehung statt: Dr. Ingeborg Höfner, Land NÖ (Sachgebietsleitung Umweltprojekte) hat die glücklichen Gewinner ermittelt.

 Es ist die Vorschulklasse der Volksschule Kottingbrunn

Die glücklichen Sieger können zwischen einem Klimabündnis-Workshop oder einem Besuch von Kasperl und der Klimafee Lila wählen.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Herzlichen Dank auch der Gemeindebücherei Kottingbrunn für die Durchführung und Betreuung des Wettbewerbs mit über 160 Kindern!

"Magnus Mümmelgrün und der Löwenzahn-Alarm" - "Magnus Mümmelgrün und die verschwundenen Raupen"

Ein aufgewecktes Meerschweinchen hat in einer Löwenzahn-Krise die rettende Idee und und wird zum Gärtner. In Band 2 hat es dann mit gefräßigen Raupen zu kämpfen. Der dritte Band rund um ein recyceltes Fahrrad ist bisher leider nicht übersetzt worden. Die Bücher von Charlotte Middleton (nein, nicht die Prinzessin) sind bei Gerstenberg erschienen.

"Basteln und experimentieren"

Auch für kreative Geister gibt es eine Kinderbuchserie in der leseumwelt. Rolf Behringer lädt ein zum "Basteln und experimentieren mit Windenergie". Oder mit Solarenergie. Oder mit Wasserkraft. Letzeres befindet sich allerdings nicht in unseren Büchertürmen. Verlag Velber.

"Mein erstes ..."

Unter dem Titel "Mein erstes" (bzw. jetzt neu "Mein erster Naturführer") bietet Kosmos eine ganze Reihe von ersten Natur-, Tier- und Pflanzenführern für Kinder an. Im leseumwelt-Angebot: "Was blüht denn da?" und "Welches Tier ist das". Ganz nach dem Motto "Entdecken, erkennen, erleben".

"Die Grünen Piraten"

6 Bände der Umwelt-Kinderkrimireihe von Andrea Poßberg und Corinna Böckmann sind bisher erschienen, 3 davon gibt es in der leseumwelt: "Giftgefahr unter Wasser", "Greifvögel in der Falle" und "Diebstahl der Bienenvölker". Empfohlen vom WWF Kinderprogramm Young Panda. Mehr dazu unter http://www.suedpol-verlag.de/die-gruenen-piraten.html

Auch die Volksschule Weiden durchstöberte den Bücherturm der Gemeindebibliothek nach den liebsten leseumwelt-Büchern der Kinder. Danach wurde eifrig gemalt. Die besten Bilder wurden anschließend im Beisein der Eltern und Gemeindevertreter in der Volksschule ausgezeichnet. Auch die NÖN berichtete über die gelungene Veranstaltung.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die liebevoll betreute Umsetzung unseres Malwettbewerbs in Weiden!

NĂ–N-Beitrag zur Preisverleihung

Hier noch ein ein paar Eindrücke von der Preisverleihung (Fotocredit: Johann Fuchs):

Kinder bei der Preisverleihung in Weiden

Bilderausstellung Malwettbewerb WeidenPreisverleihung Malwettbewerb WeidenPreisverleihung Malwettbewerb Weiden